Wohnen zu Hause

Zu Hause wohnen bis ins hohe Lebensalter oder bis zum Tod ist der Wunsch der meisten Menschen. Dieser Wunsch ist verständlich, bedingt aber oft auch, dass die Weichen rechtzeitig gestellt werden und Entscheidungen für Veränderungen gefällt werden müssen. Nicht immer sind ältere Wohnungen und Häuser bereits so gebaut oder eingerichtet, dass der Verbleib auch bei zunehmendem Alter und allfälliger Pflege- und Betreuungsbedürftigkeit möglich ist. Neben den reinen Wohnfragen sind auch Fragen zu Mobilität, Zugang zu gesellschaftlichen Kontakten und Dienstleistungen mitentscheidend.

Eine Alterswohung in der Überbauung Prasas-chèr in Scuol ist ab Januar 2018 zu vermieten. Details finden Sie hier.

Oft bieten kleine Veränderungen in einer Wohnung oder in einem Haus eine grosse Erleichterung für den weiteren Verbleib zu Hause. Die Beratungsstelle Pflege und Betreuung bietet Hilfe und Unterstützung bei Fragen zur Wohnberatung an.

Spezielle Fachstellen und Beratungsstellen bieten Unterstützung bei Umbaufragen und Fragen zu baulichen Anpassungen für eine hindernisfreie Wohnung.

Wohnen im Alter, Pro Senectute Schweiz

 

Baufragen
Pro Infirmis
Kompetenzzentrum für Hilfsmittelfragen
Fachberatung für altersgerechtes Bauen